The Wine Goose

"there is no sincerer love than the love of wine and food"

The Wine Goose - Shop

In Österreich wird bereits seit der Zeit der Besiedlung durch die Kelten vor knapp 3.000 Jahren Weinbau betrieben. Das Burgenland und das Wienviertel haben einige der älteste Weinbaugemeinden Österreichs. Es wurden bereits Traubenkerne gefunden, die aus der Zeit 700- . 900 v. Chr. stammen und eindeutig der Spezies Vitis vinifera (dominanteste Traubensorte Spezies) zuzuordnen sind. Durch die Römer entstand eine geordnete Weinbaukultur. Österreich ist durch ein kontinental-pannonisches Klima geprägt. Es gibt kalte Winter und heisse, trockene Sommer mit langem Vegetationszyklus. Warme, sonnige Sommertage mit oft kühlen Nächten und milde Herbsttage sind typisch für die meisten Weinbaugebiete. Die jährlichen Niederschläge betragen im Durchschnitt im Osten 400 mm, in der Steiermark können es sogar 800 mm und mehr sein. Einen positiven Einfluss auf das Klima haben die Donau und ihre beiden Nebenflüsse Krems und Kamp sowie der Neusiedlersee im Burgenland.

Im 1985 kam es zum sogenannten Glykolwein-Skandal! Ein paar wenige Winzer haben den Wein zusätzlich mit Glykol versetzt, um mehr «Süsse» zu erreichen und so günstige Weine als Spätlese-, Trockenbeerenauslese oder sogar als Eiswein zu verkaufen, Weine welche i.d.R. nur in geringen Mengenerträgen erzeugt werden können, dafür aber einen höheren Preis erzielen. Der Skandal hat auch in Deutschland hohe Wellen geschlagen, da deutsche Weine mit solchen österreichischen Weinen versetzt wurden.

Zur Bewältigung des Skandals wurde in Österreich eines der strengsten Weingesetze der Welt implementiert, so werden seither aller Qualitätsweine mit einer staatlichen (rot-weiss-rot), nummerierten Banderole gekennzeichnet. 

1 Artikel gefunden Filter zurücksetzen

In Österreich wird bereits seit der Zeit der Besiedlung durch die Kelten vor knapp 3.000 Jahren Weinbau betrieben. Das Burgenland und das Wienviertel haben einige der älteste Weinbaugemeinden Österreichs. Es wurden bereits Traubenkerne gefunden, die aus der Zeit 700- . 900 v. Chr. stammen und eindeutig der Spezies Vitis vinifera (dominanteste Traubensorte Spezies) zuzuordnen sind. Durch die Römer entstand eine geordnete Weinbaukultur. Österreich ist durch ein kontinental-pannonisches Klima geprägt. Es gibt kalte Winter und heisse, trockene Sommer mit langem Vegetationszyklus. Warme, sonnige Sommertage mit oft kühlen Nächten und milde Herbsttage sind typisch für die meisten Weinbaugebiete. Die jährlichen Niederschläge betragen im Durchschnitt im Osten 400 mm, in der Steiermark können es sogar 800 mm und mehr sein. Einen positiven Einfluss auf das Klima haben die Donau und ihre beiden Nebenflüsse Krems und Kamp sowie der Neusiedlersee im Burgenland.

Im 1985 kam es zum sogenannten Glykolwein-Skandal! Ein paar wenige Winzer haben den Wein zusätzlich mit Glykol versetzt, um mehr «Süsse» zu erreichen und so günstige Weine als Spätlese-, Trockenbeerenauslese oder sogar als Eiswein zu verkaufen, Weine welche i.d.R. nur in geringen Mengenerträgen erzeugt werden können, dafür aber einen höheren Preis erzielen. Der Skandal hat auch in Deutschland hohe Wellen geschlagen, da deutsche Weine mit solchen österreichischen Weinen versetzt wurden.

Zur Bewältigung des Skandals wurde in Österreich eines der strengsten Weingesetze der Welt implementiert, so werden seither aller Qualitätsweine mit einer staatlichen (rot-weiss-rot), nummerierten Banderole gekennzeichnet. 

1 Artikel gefunden Filter zurücksetzen

Diese Webseite verwendet Cookies. Hier kannst du auswählen, welche Cookies du zulassen willst und deine Auswahl jederzeit ändern. Klickst du auf 'Zustimmen', stimmst du der Verwendung von Cookies zu.

Mehr erfahren